Appelferien
DB-Oldis
Humor bei Appelferien 
Ferienhaus Denia
Denia  Info
Els Poblets  Info
Tapas Denia
Kartoffelsorten Denia
Pool - Info Denia
Humor Denia
Lokale in Denia+Els Poblets
Deniahaus
Obstsorten
Tomatensorten
Chilisorten
Brotsorten
Tabaksorten
Cocktailsorten
E-Nummern
Verkäufe
Autovermietung Denia
Weblinks
Wetter in Denia
E-Mail :
E-Mail :
Heute ist :

Süßwasserfische

Meeresfrüchte

Muscheln

Herkunft: Muscheln werden landläufig Schalentiere genannt, sie sind aber in erster Linie Weichtiere. Die beliebtesten in unserer Küche sind die Miesmuscheln, Jakobsmuscheln, Venus- und Herzmuscheln sowie Austern. Muschelprodukte für den heimischen Markt kommen von der deutschen Nordseeküste, aus Norwegen, Frankreich, den Niederlanden, Neuseeland, Irland oder Dänemark.

Merkmale: Der weiche Körper einer Muschel wird von einer harten Schale geschützt. Muscheln sind nicht nur ein kulinarischer Genuss, Perlmutt und Perlen sind schon seit der Steinzeit begehrte Nebenprodukte. Die meist konsumierten Muscheln sind die größtenteils aus den Niederlanden kommenden Miesmuscheln. 100.000 Tonnen davon werden jedes Jahr in Europa verspeist.

Fleisch: Muschelfleisch ist je nach Muschelart von unterschiedlicher Farbe. Während die Jakobsmuschel fast weißes Fleisch von fester Konsistenz bietet, variiert es bei der Miesmuschel (Pfahlmuschel) von beige bis orange und ist eher weich. Muscheln sind sehr fettarm und vor allem Austern haben einen sehr hohen Eiweißgehalt.

Angebotsformen: Muscheln werden in der Regel frisch angeboten, es gibt aber auch z. B. tief gefrorene Jakobsmuscheln oder Kammmuscheln. Miesmuscheln sind zudem Bestandteil von Feinkostsalaten.

Küchentipp: Nur Jakobsmuscheln sollten leicht geöffnet sein, wenn sie frisch sind. Mit einem Messer kann man dies testen, in dem man ihren Saum berührt. Zuckt er leicht, ist die Muschel frisch. Miesmuscheln müssen vor dem Kochen fest geschlossen sein, nach dem Kochen geöffnet. Austern werden meistens frisch geschlürft. Man kann sie aber auch gratinieren.

 Home